Suchen

Suchen

Email Newsletter

Ihre Daten

Veranstaltungen

Zur Zeit sind keine Veranstaltungen gemeldet
.

Infiltration des Iliosakralgelenks (ISG)

Häufig ist das Sakroiliakalgelenk die Ursache für Ihre Schmerzen. Diese oftmals unterschätzte Gelenkverbindung zwischen der Wirbelsäule und dem Becken (Sakroiliakalgelenk, kurz auch SI-Gelenk) ist sehr groß und flächig aufgebaut. Zwar hat das SI-Gelenk nur geringes Bewegungsausmaß, wird aber sehr stark belastet im Stehen und Sitzen sowie bei Drehbewegungen. Bei Fehlstellungen oder –Haltungen kann das Gelenk schmerzhaft gereizt sein, genauso wie bei bestimmten rheumatischen Erkrankungen.

 

Nach Ausschöpfen anderer Therapien wie Schmerztabletten, Krankengymnastik oder Chirotherapie kann eine gezielte Schmerztherapie Linderung bringen.

 

Dieser mikrotherapeutische Eingriff unter Computertomographie- oder Röntgenkontrolle ist in wenigen Minuten durchgeführt und wird sehr gut vertragen. Ein Taubheitsgefühl oder gar Lähmungen sind nicht zu erwarten. In der Regel sind wie bei der PRT mehrere Injektionen erforderlich, um eine lang anhaltende Besserung zu erzielen.


  • Druckversion des Artikels
.
.

xxnoxx_zaehler